EZEF

EINE RESPEKTABLE FAMILIE

EINE RESPEKTABLE FAMILIEEINE RESPEKTABLE FAMILIE,

Massoud Bakhshi, IRAN 2012, 90min  

Kinostart: Juni 2017

20 Jahre hat der iranische Wissenschaftler Arash (Babak Hamidian) im Ausland gelebt, doch nun kehrt er wegen eines Lehrauftrags in sein Heimatland und seine Heimatstadt Shiraz zurück. Kaum ist er dort angekommen, erfährt er von seinem Neffen Hamed (Mehrdad Sedighian), dass sein Vater im Sterben liegt. Obwohl Arash schon lange keinen Kontakt mehr zu seinem Vater hatte, lässt er sich auf einen Besuch ein. Schnell muss er allerdings feststellen, dass Hamed nicht aus uneigennützigen Motiven gehandelt hat, sondern Arash lediglich dazu bringen will, dass dieser seinen Vater überredet, einen Teil des beträchtlichen Erbes auf seinen eigenen Vater zu übertragen: Arashs Halbbruder Jafar (Mehran Ahmadi). Zunächst weigert sich Arash, bei diesem skrupellosen und unlauteren Plan mitzumachen, doch Hamed und Jafar verleihen ihren habgierigen Forderungen mit immer gnadenloseren Methoden Nachdruck…

DCP- & BD-Produktion / EZEF  / 19-06-2017

Referenz: 

UNTERM STERNENHIMMEL

UNTERM STERNENHIMMELUNTERM STERNENHIMMEL Dyana Gaye, Frankreich/Senegal 2013

In ihrem ersten Spielfilm erzählt die senegalesisch-französische Filmemacherin Dyana Gaye eine Migrations- und Dreiecksgeschichte besonderer Art. Die junge Sophie verlässt Dakar, um mit ihrem Mann Abdoulaye in Turin zu leben. Als sie dort ankommt, trifft sie ihn zu ihrem Entsetzen nicht an, denn Abdoulaye ist mit einem Freund auf der Suche nach Arbeit mittlerweile in New York angekommen – und die einzige Anlaufstation, die die beiden dort haben, ist Sophies Tante. Doch diese ist mit ihrem 19-jährigen Sohn Thierno auf dem Weg nach Dakar, womit sich der Kreis der Erzählung schließt. Für Thierno  ist es die erste Reise nach Afrika, während es für seine Mutter die erste Rückkehr in ihre Heimat nach Jahrzehnten ist.
Obwohl der Film alle Schattenseiten streift, die mit dem Thema Migration verbunden sind, zeichnet er sich auch durch eine Leichtigkeit der Erzählung aus, die aus unverhofften Begegnungen während der Suche entstehen.

DVD: Menügestaltung, Authoring, Premastering / EZEF / 16-11-2015

Referenz: 

GOOD MORNING KARACHI

RAINGOOD MORNING KARACHI Sabiha Sumar, Pakistan 2013

Unzufrieden mit Ihrem Leben, das nur eine Zukunft als Ehefrau und Mutter für sie vorzusehen scheint, setzt Rafina alles daran. sich ihren Traum zu erfüllen: Model zu werden. Rosie, die Freundin ihrer Mutter arbeitet als Kosmetikerin und führt Rafina in der Modelagentur Radiance ein. Dort trifft sich die junge westlich orientierte Elite Pakistans, die in der neu entstehenden Mode- und Medienindustrie die Chance für eine berufliche Unabhängigkeit sieht. Rafina, schön und ehrgeizig, schafft es, bei einer Modenschau mitzulaufen. Dies bringt sie nicht nur in Konflikt mit ihrer Mutter, sondern auch mit Ihrem Verlobten Arif, der nicht möchte, dass seine zukünftige Ehefrau einen Beruf ausübt - schon gar nicht als Model. Aber auch Arif träumt von einer besseren Zukunft: Er engagiert sich in der Partei Benazir Bhuttos, die Ende 2007 einen Neuanfang in der pakistanischen Politik sucht.

Vor dem Hintergrund der Unruhen, die Pakistan in der kurzen Zeit nach der Rückkehr Benazir Bhuttos und ihrer Ermordung erschüttern und die im Film in den Radiokommentaren des Magazins «Good Morning Karachi» lebendig werden, muss sich Rafina zwischen ihrer an traditionellen Lebensformen orientierten Herkunft und den Verheissungen der modernen Modewelt entscheiden.

DVD: Menügestaltung, Authoring, Premastering / EZEF / 16-10-2015

Regie: 
Referenz: 

MAROA

RAINMAROA  Solveig Hoogesteijn, Venezuela 2005, 93 min

Die elfjährige Maroa ist ein Kind der Straße. Sie lebt in Caracas, der Hauptstadt Venezuelas. Ihre Großmutter Brígida verkauft auf dem Markt Lose und sagt die Zukunft voraus. Maroa bessert das Einkommen durch den Verkauf von Heiligenbildchen auf, wobei das Geschäft mit Pornoheften mehr bringt. Telenovelas, Rap-Musik und gelegentliche Diebstähle prägen Maroas Leben. Lesen hat sie nicht gelernt, sehr wohl aber, sich in ihrer rauen Umwelt zu wehren. Es ist nichts Besonderes, dass sie in der Tiefgarage Schmiere steht, während ihr Freund ein Auto aufbricht, ungewöhnlicher schon, dass sie hier Joaquín Klarinette spielen hört. Für Maroa ist diese kurze Begegnung mit der Musik Mozarts ein magisches Erlebnis.
Als ein Überfall ihres Freundes Carlos schief geht, landet Maroa in einem Heim. Hier trifft sie wieder auf Joaquín. Er unterrichtet hier Musik und nimmt Maroa in seine Orchesterklasse auf. Dank Ihrer Begabung und mit einer für sie ungewohnten Disziplin, macht sie rasch Fortschritte. Unterbrochen von herben Rückschlägen, wächst bei Maroa die Hoffnung auf eine Zukunft als Musikerin.
Inspiriert ist die fiktive Geschichte Maroas von der weltweit beispiellosen und von der UNESCO ausgezeichneten Jugendorchester-Bewegung in Venezuela. Initiiert von dem Komponisten José Antonio Abreu, bieten ca. 90 Musikschulen Kindern aus armen und sozial gefährdeten Familien eine kostenfreie musikalische Ausbildung.

DVD: Menügestaltung, Authoring, Premastering / EZEF / 05-05-2015

Projekt: 
Referenz: 

RAIN

RAINRAIN  Maria Govan, Bahamas 2008, 93 min

Nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter fährt das Mädchen Rain von einer kleinen, entlegenen Insel der Bahamas auf die weiter entfernte Insel New Providence. Dort, in der Hauptstadt Nassau, lebt ihre Mutter, die Rain als Baby verlassen hat und die sie seitdem nicht mehr gesehen hat. Rain findet ihre Mutter in einer heruntergekommenen Umgebung am Stadtrand. Sie trinkt, nimmt Drogen und prostituiert sich, um über die Runden zu kommen. Rains Ankunft konfrontiert die Mutter mit ihrer Vergangenheit. Als Teenager-Mutter hatte sie Rain bereits kurz nach der Geburt bei deren Großmutter zurückgelassen.
Rain findet eine Schule, die sie aufnimmt. Sie erfährt hier Ablehnung und Ausgrenzung, aber auch die Freundschaft einer Schulkameradin und die Unterstützung durch die Trainerin des Sportteams. Rain ist ehrgeizig und sie ist eine talentierte Läuferin. Mit Hilfe ihrer Sportlehrerin bereitet sie sich auf einen großen Wettkampf vor – und selbst ihre Mutter versucht, ihrem Leben mit Rain eine neue Wendung zu geben.
Die Hauptfiguren des Films sind Frauen dreier Generationen von Großmutter, Mutter und Tochter/Enkelin. Ihr Leben steht unter dem Zeichen unterschiedlicher Lebensentwürfe und Schicksale. Die tief im Glauben verwurzelte, sorgende Großmutter, die aus der Bahn geratene Mutter von und Rain, die vielleicht ein besseres Leben haben wird.

dcp, Screening-Blu-ray, DVD: Menügestaltung, Authoring, Premastering / EZEF / 12-01-2015

Regie: 
Referenz: