THE SIXTH YEAR

THE SIXTH YEARTHE SIXTH YEAR  Die Kunstszene als Fernsehserie

Wie funktioniert das Machtgefüge des Kunstbetriebs? Für „The Sixth Year“ interpretieren Künstler das Format Fernsehserie neu. Die fünf etwa 15-minütigen Video-Episoden spielen hinter den Kulissen der New Yorker Kunstwelt. Es geht um den Alltag zwischen Ambitionen, Leidenschaften und Machtspielen. Premiere ist am 11. Dezember in den New Yorker Anthology Film Archives. Danach geht die Serie online und erscheint als DVD beim Kunstbuch-Verlag Sternberg Press.

Das Drehbuch für die Videoserie stammt vom in Berlin und Los Angeles arbeitenden Künstlerduo Jay Chung und Q Takeki Maeda. Regie für jeweils eine der Episoden führten der nordamerikanische Filmemacher und Musiker Rick Alverson, die New Yorker Filmemacher Dustin Defa und Alex Ross Perry, die deutsche Künstlerin Loretta Fahrenholz und die beiden in New York arbeitenden Künstler Nick Mauss und Ken Okiishi. Weitere Künstler steuerten ihre Arbeiten als Requisiten oder Anekdoten für das Drehbuch bei, wirkten als Schauspieler mit oder bedienten die Kamera.

Animation Opening & Endtitles, DVD: Menügestaltung, Authoring, Premastering / Goethe Institut New York Ludlow 38/ 12-12-2013

Projekt: